Antennelang

 

NEUsmileXNEU

 

Landesliga: Der Nahe/Glan-Vergleich am Feiertag, 1. November:

                          VfR 07 Kirn - SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach

linie-0376.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

 

SchmidtBalance Banner

 

Salzsaeulerneu

messerich

cnauto

 Simmertal: 4:0 in Roxheim 

Der VfL Simmertal hat im Freitagspiel der A-Klasse mit 4:0 in Roxheim gewonnen und den Spitzenreiterplatz gefestigt. Die TSG Planig bleibt dem VfL aber dicht auf den Fersen.

 

 

 
 
Fußball um Punkte der A-Klasse Bad Kreuznach am Simmertaler Flachsberg. Foto: imagoteam.tribuene
 
Die akt. Tabelle vom 21.10. -  Saison 2018/19:
 
 
PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
VfL Simmertal
12 9 2 1 45 : 16 29 29
  2.
TSG Planig
11 9 1 1 32 : 6 26 28
  3.
TuS Monzingen
12 8 2 2 32 : 16 16 26
  4.
SG Veldenzland
12 7 2 3 35 : 20 15 23
  5.
SG Fürfeld/​Neu-Bamberg
11 6 3 2 36 : 17 19 21
  6.
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach/​Lauschied II
12 6 2 4 49 : 30 19 20
  7.
SG Disibodenberg
12 5 3 4 24 : 16 8 18
  8.
SG Nordpfalz
12 4 4 4 29 : 20 9 16
  9.
FSV Rehborn
11 5 1 5 32 : 26 6 16
  10.
TuS 06 Roxheim
12 5 1 6 25 : 32 -7 16
  11.
SG Gräfenbachtal
12 3 6 3 23 : 23 0 15
  12.
VfL Sponheim
12 3 3 6 33 : 37 -4 12
  13.
TuS Gutenberg
12 3 1 8 18 : 41 -23 10
  14.
VfL Rüdesheim
11 2 3 6 15 : 21 -6 9
  15.
SG Hüffelsheim/​Niederhausen II
12 2 0 10 15 : 58 -43 6
  16.
FSV Bretzenheim
12 0 0 12 6 : 70 -64 0
 
 
 

So wurde gespielt - und so geht es weiter:
,
 
11. Spieltag Spielstätte Paarung Fakt
Fr. 19.10./19 Uhr x   TuS Roxheim - VfL Simmertal 0:4
" x VfL Rüdesheim - VfL Sponheim  2:3
So. 21.10./15 Uhr x TuS Gutenberg - SG Meisenheim II
1:2
" x FSV Rehborn - TSG Planig  2:3
" Odernheim SG Disibodenberg - TuS Monzingen    0:1
" x SG Fürfeld/N.-B. - SG Nordpfalz   1:1
" Wallhausen SG Gräfenbachtal - SV Medard/Veldenzland    3:3
 
 
 
12. Spieltag Spielstätte Paarung Fakt
So. 28.10./15 Uhr x FSV Bretzenheim - FSV Rehborn  -:-
" Lauschied SG Meisenheim II - TuS Roxheim       -:-
" Flachsberg VfL Simmertal - SG Gräfenbachtal   -:-
" Lauterecken SV Medard/Veldenzland - SG Fürfeld/N.-B.   -:-
" O*moschel SG Nordpfalz - VfL Rüdesheim     -:-
" x VfL Sponheim - SG Disibodenberg  -:-
" x TuS Monzingen - SG Hüffelsheim II     -:-
"/15.30 Uhr TSG Planig - TuS Gutenberg    -:-
    Verlegte Spiele außerhalb des Spieltages  
Do. 1.11./14.30 Uhr x VfL Sponheim - TuS Gutenberg  -:-
" Norheim  SG Hüffelsheim II - TuS Roxheim   -:-
" x FSV Rehborn - SG Meisenheim II   -:-
" x  FSV Bretzenheim - SV Medard/Veldenzland   -:-
" x TuS Monzingen - SG Nordpfalz  -:-
" x VfL Rüdesheim - SG Fürfeld/N.-B.    -:-
" Staudernheim SG Disibodenberg - SG Gräfenbachtal  -:-
"/15 Uhr x TSG Planig - VfL Simmertal -:-
 
 
 

         

 

8./9. Spieltag:

                                                                                                                                                                                                                                                  

                        

Zusammenhalt ist die Basis für den Erfolg. Foto:imagoteam.tribuene

 

11. Spieltag:

Freitag, 19.10.2018/19 Uhr:

TuS Roxheim - VfL Simmertal  0:4  (0:1)

Tabellen-9. vs. Tabellen-1.

Schiedsrichter: Aaron Laubensdörfer (TuS Odenbach)

In der 34. Minute gelang Samy Zaidan die 1:0-Führung für den VfL, was auch gleichzeitig das Pausenergebnis war. In der 48. Minute baute Ricardo Ridder die Führung aus und er schraubte in der 55. Minute sogar das Ergebnis auf 3:0 hoch. Daniel Speh traf zudem in der 68. Minute zum 4:0, woran sich nichts mehr änderte. Trainer Philipp Giegerich wechselte in der 46. Minute Julian Faber für Rico Fels ein und in der 52. Minute Tobias Marx für Julian Faber ein. In der 76. Minute kam zudem Simon Schlarb für Ricardo Ridder. Zuschauer: 66.

Der VfL legte los mit Matthias Spielmann, Tim Hein, Pascal Collet, Lukas Klostermann, Lars Bleisinger, Martin Uebel, Ricardo Ridder, Dominik Frey, Rico Fels, Daniel Speh und Samy Zaidan.

10. Spieltag:

Sonntag, 14.10.2018/15 Uhr (Flachsberg)

VfL Simmertal - Meisenheim II 5:2 (1:0)

Tabellen-1.vs. Tabellen-6.

In der 11. Spielminute gab es einen Strafstoß für die Gastgeber, den Dominik Frey eiskalt verwandelte. Bis zum Seitenwechsel änderte sich nichts an dem Spieltstand. Aber dann: In Durchgang zwei fielen noch 6 Treffer. Vier erzielte der VfL zwei die Gäste. Für den Tabellenführer trafen noch Tim Hein (48.), Ricardo Ridder (58.), Deniel Speh (80.) und erneut Tim Hein (91.). Für die Gäste trafen Sven Sutor (63.) sowie Niklas Lallar (77.).

Der VfL begann mit Matthias Spielmann, Tim Hein, Pascal Collet, Lukas Klostermann, Lars Bleisinger, Martin Uebel, Dominik Frey, Ricardo Ridder, Rico Fels, Daniel Speh, Murat Aysel. Auf der Bank: Faber, Zaidan, T. Marx und S. Schlarb.

Schiedsrichter: Thomas Heiderich (Waldlaubersheim).

9. Spieltag:

Sonntag, 07.10./15 Uhr:

TuS Gutenberg - VfL Simmertal 2:2 (0:1)

Tabellen-12. vs. Tabellen-1.

Schiedsrichter: Kim Oliver Rieth (Hettenrodt)

Trainer Philipp Giegerich setzte auf diese Startformation: Matthias Spielmann, Julian Faber, Pascal Collet, Lukas Klostermann, Anil Isik, Martin Uebel, Dominik Frey, Ricardo Ridder, Rico Fels, Tim Hein, Murat Aysel. Bank: Gagel, Zaidan, J. Christian, T. Dieges und F. Bilgi.:

Der Bericht zum Spiel in Gutenberg: Übernommen von HP VfL Simmertal - www.vfl-simmertal.de

Die erste Mannschaft fuhr als Favorit zum TuS Gutenberg. Leider aber konnte man der Rolle nicht ganz gerecht werden. Unsere Elf fand nur schwer in die Partie. Zwar stellte man die spielbestimmende Mannschaft, die Aktionen des VfL aber wirkten merkwürdig uninspiriert, ungenau und fahrig. Im Laufe der Begegnung erarbeiteten wir uns einige Chancen, die aber alle vergeben wurden. Die Hausherren standen sehr tief und versuchten mit schnellen langen Bällen auf ihre beiden agilen Spitzen für Gefahr zu sorgen. Unsere Abwehr jedoch stand zunächst sehr gut und ließ kaum eine Möglichkeit zu. In der 36. Minute gelang dann Ricardo Ridder nach einem schönen Pass durchs Mittelfeld die Führung. Aber auch dieser Treffer beruhigte das Spiel nicht. So musste Torwart Matthias Spielmann in der 44. Minute mit einer tollen Reaktion die Pausenführung retten.

Direkt nach Wiederanpfiff ergab sich für uns die große Möglichkeit zum 0:2. Ein Ball wurde steil  über den rechten ­Flügel gespielt und von dort vor das Tor geflankt. Tim Hein aber konnte diese Chance nicht nutzen. Fast im Gegenzug schlugen die Hausherren einen Ball nach vorne. Ein Spieler des TuS nahm ihn in halbrechter Position auf, drang in den Strafraum ein und schloss zum Ausgleich ab. Der VfL versuchte nun, verstärkt nach vorne zu spielen, aber weiterhin blieb unser Spiel zu zaghaft und ungenau. Trotzdem ergaben sich immer wieder Möglichkeiten. In der 62. Minute war es Rico Fels, der den Gast mit einer Einzelleistung nach Pass auf den linken Flügel erneut in Führung brachte. Nun versuchten unsere Jungs, die Partie konzentriert zu Ende zu spielen. Mehrfach kamen wir dabei zu Gelegenheiten, das Spiel endgültig zu entscheiden, aber immer wieder wurden diese Chancen vergeben. In der 86. Minute holte Julian Faber dann den schnellen Frakowiak in unserem Strafraum von den Beinen und der Schiri pfiff folgerichtig Elfmeter. Diesen verwandelten die Gastgeber eiskalt. Auch danach ergaben sich für uns noch zwei sehr gute Möglichkeiten zur erneuten Führung. Aber diese wurden leider nicht genutzt. So blieb es beim 2:2 Unentschieden. Zuschauer: 60.

Siehe auch den Hinweis zum Simmertaler pro-Bier-Fest auf der Startseite!.

Feiertag/Mittwoch, 03.10./15 Uhr - Flachsberg:

VfL Simmertal - FSV Rehborn  4:1  (3:0)

Tabellen-1. vs. Tabellen-10.

Schiedsrichter: Tobias Spengler (Oberhausen)

Samy Zaidan hat sich wieder zurückgemeldet - er traf in der 84. Minute und das war der vierte Treffer der Gastgeber, für die zuvor Murat Aysel (5.), Tim Hein (35.) sowie Dominik Frey getroffen hatte. Rehborn verkürzte in der 54. Minute durch Patrick Schardt, doch da war die Partie eigentlich schon zugunsten von Simmertal gelaufen, zumal der FSV nach einer Ampelkarte ab der 67. Minute in der Unterzahl zurechtkommen musste.

Der VfL begann mit M. Spielmann, Julian Faber, Pascal Collet, Lars Bleisinger, Tim Hein, Martin Uebel, Dominik Frey, Ricardo Ridder, Rico Fels, Daniel Speh und Murat Aysel. Bank: Quint, Zaidan, S. Schlarb, Isik, L. Klostermann, Dieges, Christian. Trainer: Philipp Giegerich. Unser Bild vom Spiel: Murat Aysel kreuzt vor dem Gästetorwart auf, läuft noch zwei Meter und schießt zum 1:0 in der 5. Minute eiskalt ein. Foto: imagoteam.tribuene

Fakten 
 
Der 11. Spieltag: In den 11. Saisondurchgang wurde am Donnerstag mit dem Spiel Hüffelsheim II vs. FSV Bretzenheim (2:0) gestartet. Es folgte am Freitag u.a. das Spiel TuS Roxheim vs. VfL Simmertal,  das der VfL nutzte, um die Tabellenführung noch mehr zu festigen. Bei den 7 Begegnungen (Hüffelsheim II - Bretzenheim folgt am Donnerstag, 18.10.) gab es nur einen Heimsieg und zwei Unentschieden. 5 angereiste Mannschaften nahmen jeweils 3 Punkte mit auf den Heimweg. 516 Zuschauer besuchten die bisherigen 7  Partien: Die meisten (110) meldete der FSV Rehborn, die wenigsten (40) der TuS Gutenberg.
 
Der 10. Spieltag: Nur eine Gastmannschaft (Disibodenberg) nahm die Punkte mit auf den Heimweg. Außerdem endeten noch 2 Begegnungen unentschieden. Fünf Mannschaften gewannen ihre Heimspiele. Der VfL Simmertal bleibt Spitzenreiter und führt die Tabelle nun seit dem 4. Spieltag an. Die 8 Spiele wurden von insgesamt 675 Zuschauern besucht, wobei es mit 120 bei Nordpfalz gegen Gräfenbachtal den größten Zuspruch gab. Die wenigsten (50) interessierten sich für das Spiel am Freitagabend in Bretzenheim.
 
Der 9. Spieltag: 7 Spiele wurden bereits durchgezogen, es folgt am Dienstag noch die Partie Gräfenbachtal vs. Sponheim. Bei den 7 Begegnungen gab es nur ein Unentschieden, drei Auswärtssiege und drei Heimsiege. Den besten Besuch hatte mit 110 Zuschauern die Begegnung bei Disibodenberg, die wenigsten (25) kamen zum Spiel in Rüdesheim.
 
 
Was noch anzumerken wäre:
 
 
Der VfL Simmertal ist Gewinner des Wanderpokals der Verbandsgemeine Kirn Land 2018. Foto: imagoteam.tribuene
 
 
Bastion Flachsberg:
Letztmals ging der VfL am 9. April 2017 bei einem Heimspiel geschlagen vom eigenen Platz: 1:4 hieß es am 24. Spieltag der Serie 2016/17 gegen die SG Guldental. In der gesamten letztjährigen Serie 2017/18 gab es keine Heimniederlage. Nur beim 2:2 gegen Medard, beim 2:2 gegen Disibodenberg, beim 3:3 gegen Braunweiler und beim 1:1 gegen den TuS Waldböckelheim wurde nicht gewonnen.
 

  

,
 
 
 
KMSneu
 
 
 
 
                  Topten der Torjäger                                              
Akt. Stand vom 22.10.2018:
 
PlatzSpielerMannschaftTore
1
player-thumbnail
Yannik Sutor
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach/​Lauschied II
14
2
player-thumbnail
Dennis Mastel
TSG Planig
13
3
player-thumbnail
Ricardo Ridder
VfL Simmertal
12
4
player-thumbnail
Stefan Schwartz
VfL Sponheim
11
5
player-thumbnail
Niko Frick
SG Nordpfalz
10
5
player-thumbnail
Nicolai Spira
TuS 06 Roxheim
10
7
player-thumbnail
Dorian Peter Glaser
TuS Monzingen
9
7
player-thumbnail
Niklas Lalla
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach/​Lauschied II
9
7
player-thumbnail
Niclas Lerch
SG Fürfeld/​Neu-Bamberg
9
7
player-thumbnail
Sven Sutor
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach/​Lauschied II
9
11
player-thumbnail
Murat Aysel
VfL Simmertal
8
 
 
 

                                                                                                             

 

Die Abschlusstabelle 2017/18:

Tore

 

Die VfL-Torschützenliste/Stand vom 20. Okt.:  Ricardo Ridder (12), Murat Aysel (8),  Dominik Frey (6), Daniel Speh (6),  Samy Zaidan (5), Tim Hein (4), Rico Fels (2), Lars Bleisinger (1). 

Sie haben ein Spiel, Event, eine Story - oder einen Fehler entdeckt: > Nutzen Sie die Infohotline 01726118293 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
 
Die Tabelle vom 27.05.:
PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisPunkte
1.
TuS Waldböckelheim
30 23 5 2 100 : 32 74
2.
SG Guldenbachtal
29 19 5 5 78 : 30 62
3.
VfL Sponheim
30 18 5 7 106 : 68 59
4.
TuS Monzingen
29 17 4 8 79 : 51 55
5.
VfL Simmertal
30 16 5 9 97 : 46 53
6.
SG Disibodenberg
30 15 8 7 83 : 49 53
7.
SV Medard
30 14 6 10 61 : 64 48
8.
VfL Rüdesheim
30 12 5 13 59 : 61 41
9.
TuS Gutenberg
30 12 3 15 73 : 86 39
10.
SG Nordpfalz
30 11 5 14 60 : 60 38
11.
FSV Rehborn
30 10 6 14 60 : 83 36
12.
TSG Planig
30 10 5 15 67 : 65 35
13.
SG Fürfeld/​Neu-Bamberg
30 10 5 15 53 : 66 35
14.
SG Braunweiler/​Sommerl.
30 8 5 17 69 : 78 29
15.
SG Hüffelsheim II
30 7 1 22 57 : 104 22
16.
FSV Bretzenheim
30 0 1 29 22 : 181
 ,

VisitenHSM

 

                                                                                                                                         

  Fair Play in der A-Klasse KH               

Stand vom 22.10. 2018:

PlatzMannschaftSpiele     PunkteQuote
1.
FSV Bretzenheim
12 12 0 0 0 0 12 1.0
2.
VfL Simmertal
12 20 0 0 0 0 20 1.66
3.
VfL Sponheim
12 18 0 1 0 0 23 1.91
4.
VfL Rüdesheim
11 20 1 0 0 0 23 2.09
4.
TSG Planig
11 23 0 0 0 0 23 2.09
6.
SG Disibodenberg
12 22 2 0 0 0 28 2.33
6.
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach/​Lauschied II
12 20 1 1 0 0 28 2.33
8.
SG Fürfeld/​Neu-Bamberg
11 15 2 1 0 0 26 2.36
9.
SG Veldenzland
12 24 2 0 0 0 30 2.5
10.
TuS Monzingen
12 25 2 0 0 0 31 2.58
10.
TuS Gutenberg
12 16 0 3 0 0 31 2.58
12.
SG Gräfenbachtal
12 33 0 0 0 0 33 2.75
13.
SG Hüffelsheim/​Niederhausen II
12 21 2 2 0 0 37 3.08
14.
SG Nordpfalz
12 36 1 0 0 0 39 3.25
15.
TuS 06 Roxheim
12 40 3 0 0 0 49 4.08
16.
FSV Rehborn
11 31 1 3 0 0 49 4.45

 

 

 Erläuterungen zu den Spalten (nach Platz, Mannschaften, Spiele): a (Gelbe Karten),b (Ampelkarten), c (Rote Karten), d (Zeit), e (Regelverst.), f (Minuspunkte):


,

 Zuschauer:VfL Simmertal/TuS Monzingen          

 

 Spiel VfL Simmertal vs.:  Bes. Ges. TuS Monzingen vs.: Bes. Ges.
1.   - Hüffelsheim II  65 65  - Sponheim  80 80
2.  - Planig 100 165 - Veldenztal  90  170
3.  - Monzingen 150 315  - Gräfenbachtal 70 240
 4.  - Nordpfalz 100  415  - Rüdesheim  80 320
5.  - Rehborn 100 515  - x x
6.  - Meisenheim II 85 600  - x x x
7.  - x x x  - x x x
8.  - x x x  - x x
9. - x x x  - x x x
10.  - x x x  - x x
11.  - x x  - x x x
12.  - x x x  - x x x
13.  - x x x  -x x x
14.  - x x x  - x x
15.  - x x x  - x x x

     Zuschauer A-Klasse   

11. Spieltag, 2018/19:

Roxheim - Simmertal 66 
Rüdesheim - Sponheim 100 
Gutenberg - Meisenheim II 40 
Rehborn - Planig 110 
Disibod. - Monzingen 100 
Fürfeld - Nordpfalz 100 
Gräfenbacht. - Veldenzland  
Hüffelsheim II - Bretzenheim  
Gesamt 516

 

   

10. Spieltag:

Bretzenheim - Disibodenberg  50
Rehborn - Gutenberg 95 
Simmertal - Meisenheim II 85 
Veldenzland - Roxheim 75 
Nordpfalz - Gräfenbachtal 120 
Sponheim - Fürfeld 70 
Monzingen - Rüdesheim 80 
Planig - Hüffelsheim II 100 
Gesamt 675 


   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                 

 

Zuschauer 2017/18:

 

Spiel VfL Simmertal vs.:  Bes. Ges. TuS Monzingen vs.: Bes. Ges.
1.   - Waldböckelheim  102 102  - Nordpfalz  80 80 
2.  - FSV Bretzenheim  090  192  - Braunweiler  80  160
3.  - VfL Sponheim  095  287  - Bretzenheim/Urteil  0
 4.  - SG Fürfeld/Neu-B. 120  407  - Simmertal  100  260
5.  - TSG Planig  120  527  - Rüdesheim  110 370 
6.  - SG Guldenbachtal  090  617  - Guldenbachtal  120  490
7.  - SG Nordpfalz  120  737  - FSV Rehborn  80  570
8.  - SG Braunweiler  100  837  - TuS Gutenberg  100 670 
9. - TuS Gutenberg   080  917  - Disibodenberg  90  760
10.  - SG Hüffelsheim II 

 07

 987  - SV Medard 100  860 
11.  - Disibodenberg  150 1137   - Bretzenheim  060 920 
12.  - Rüdesheim  060  1197  - Hüffelsheim II  100  1020
13.  - Monzingen 130  1327  - Planig  120  1140
14.  - FSV Rehborn  110 1437   -Waldböckelh.  100  1240
15.  - SV Medard  080  1517  - Sponheim  090  1330

 

 

,